DEA Deutsche Eliteakademie

Senatoren: Neue Mitglieder im Senat der Deutschen Eliteakademie

    Am Präsidenten-Table im Münchner „Acquarello“ übergab Prof. Dr. Dr. Ernst Rainer Weissenbacher den neuen Senatoren an der Deutschen Eliteakademie ihre auszeichnenden Urkunden und wies darauf hin, dass mit Unterstützung derartig herausragender Persönlichkeiten die DEA ihre gesteckten Ziele leichter erreichen könnte. Gerade in der heutigen Zeit des Umbruchs ist es notwendiger denn je, neue Eliten zu etablieren, die in der Lage sind, national und international zu bestehen. Dies gilt für alle Bereiche, in denen wir uns einem Leistungsvergleich stellen – nur mit der konsequenten Ausbildung neuer Eliten werden wir die vielschichtigen Aufgaben auch in Zukunft erfolgreich meistern.

Von links: Günter H. Hober, Vizepräsident, Prof. G. Neumann, Senator, Prof. U. Hemel, Senator, Elke Schilke, Senatorin, Anton J. Schmidt, Senator, Prof. F. Schilke, Vizepräsident, Günter Meutsch, Senator, Prof. Weissenbacher, Präsident

Aus der Hand des Präsidenten erhielten Prof. Dr. med. Dr. med. habil. Gerd Neumann, Endokrinologe in Hamburg, seine Berufungsurkunde ebenso wie der Vorsitzende der Geschäftsführung der Ethicon GmbH in Norderstedt, Anton J. Schmidt, der Seniorchef von Wesel Kommunikation in Baden-Baden, Günter Meutsch, der ehemalige Vorsitzende des Vorstandes der Paul Hartmann AG, Heidenheim, Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel, sowie die Verlegerin Elke Schilke. Zwischenzeitlich wurden auch Prof. Dr. med. Dr. med. habil. Hans Jürgen Möller, Ordinarius und Direktor der Psychiatrie in München, Harro Graf von Luxburg, Rechtsanwalt und Familienrechtler in München und der Vorsitzende der Geschäftsführung von Aventis Pasteur MSD GmbH in Leimen, Thomas Rühle, mit auszeichnender Urkunde als Senatoren bestellt.

 


Einstellungen